Herz-Gesundheitstag in Wilhelmdorf

Am Samstag, den 27. Oktober findet der Herz-Gesundheitstag im Bürgersaal in Wilhelmsdorf, Saalplatz 7, statt.

Diese Veranstaltung wird organisiert von der Defi-Selbsthilfegruppe Bodensee-Oberschwaben.

Programm und Aktionen:

13.00 Uhr: Begrüßung

Vorträge:

13.30 Uhr: Hr. Dr. Stiller "Herzrhythmusstörungen/Vorhofflimmern"

14.30 Uhr: René Hille "Herzgesunde Ernährung"

15.30 Uhr: Hr. Dr. Schlotterbeck "Herzinfarkt – was müssen wir darüber wissen?"

17.00 Uhr: René Hille "Vitalstoffe"

Informationsstände:

– VdK / Informationen

– DRK / externern Defi / Blutdruckmessung

– Krankenkassen AOK / KKH

– Organspende / Lebertransplantierte Dt. e.V.

– Defi-SHG / Herzmodell / Informationen

– Herzsportgruppe (Dr. Gerhardt + Dr. Hartusch; Hr. Dorner)

– CRS-Vitalstoff-Messung (Martin Frondorf)

– BIOTRONIK

– MEDTRONIK

Ansprechpartner sind Hermann und Anne Arnold,

Tel: 07503-2103, Email  info(at)anne-arnold.de

Der Eintritt ist frei!

Ist der Herzinfarkt weiblich?

Die Antwort ist vermutlich nein, aber die Symptome äußern sich anders. Hier ein entsprechendes Hinweisplakat, das ich in Boston gesehen habe.

IMG_1390

Einen ausführlichen Artikel über Besonderheiten des “weiblichen Herzinfarkts” können Sie bei der Deutschen Herzstiftung lesen: Herzinfarkt: Was müssen Frauen wissen?

Notfall – App der deutschen Herzstiftung

Als Smartphone – Besitzer kennen Sie sicher die kleinen Programme, mit denen Sie die Funktionalität Ihres Geräts erweitern können. Eine solche App gibt es jetzt auch von der deutschen Herzstiftung für das iPhone. Sie soll Sie beim Erkennen der Symptome eines Herzinfarkts sicherer machen und Ihnen beim Umgang mit Notsituation helfen.

 

Sie können die Notfall-App der deutschen Herzstiftung hier kostenlos herunterladen.

Am Donnerstag auf das Herz aufpassen!

Ich weiß gar nicht, ob ich mir am nächsten Donnerstag Abend das Spiel Italien – Deutschland antun soll. Meine erste Erinnerung an diesen Klassiker reicht ins Jahr 1970. Dort verlor Deutschland nach einer regelrechten Fußballschlacht und verpasste den Einzug ins Finale um die Weltmeisterschaft. Danach ging es gerade zu so weiter. Deutschland konnte noch nie in einem Turnier gegen Italien gewinnen.

Solche Spiele können spannend sein bis zur Unerträglichkeit. Das kann ernste Folgen haben, z. B. wenn Sie es “mit dem Herzen haben”. Professor Dr. med. Thomas Meinertz von der deutschen Herzstiftung warnt deshalb: Spannender Fußball im TV kann für Herzpatienten gefährlich sein. Er warnt aber nicht nur, sondern gibt natürlich auch Tipps: So schützen Sie Ihr Herz bei spannenden Fußball-Spielen.

Ich mache es seit früher Kindheit immer auf dieselbe Weise: Ich gehe raus, damit ich mir das nicht ansehen muss (gilt übrigens auch für Krimis etc.).

 Erstauntes Smiley

Wie Sie einen Defibrillator einsetzen

Sie können Leben retten. Defibrillatoren finden Sie (Gott sei Dank!) immer häufiger an öffentlichen Plätzen wie Flughäfen, Bahnhöfen usw. Mittlerweile können solche Defibrillatoren auch von uns Laien gefahrlos bedient werden. Wie das geht, zeigt dieser Film.

 

[via SIFATipp]

Der Schuss vor den Bug

Nein, natürlich habe ich kein Recht und auch gar nicht den Auftrag, anderen Leuten Ratschläge zu erteilen. Dennoch macht mich die Nachricht von einem erneuten Schwächeanfall des Politikers Jürgen Trittin sehr nachdenklich. Trittin hatte bekanntlich im Januar einen Herzinfarkt und begab sich relativ kurz danach gleich wieder auf die Piste. Ich erinnere mich an ein Gespräch mit einer Individualpsychologin vor Jahren, die mir erzählte, es sei das Ziel mancher Leute, an einem Herzinfarkt zu sterben. Damals hielt ich diese Aussage für ungeheuerlich, heute bin ich mir in meinem Urteil nicht mehr so sicher.

Lärm belastet das Herz

Forscher der University of British Columbia in Vancouver konnten in einer Studie über fünf Jahre aufzeigen, dass Lärmbelastung am Arbeitsplatz die Wahrscheinlichkeit einer Herz-Kreislauf-Erkrankung signifikant erhöht. Bei jungen Männern wird die Gefahr einer Herzerkrankung zusätzlich erhöht, wenn Nikotin im Spiel ist. Das Fazit der Studie:

Chronic exposure to occupational noise is strongly associated with prevalence of CHD, especially for young male current smokers. This study suggests that excess noise exposure in the workplace is an important occupational health issue and deserves special attention.

Eine Zusammenfassung der Studie gibt es als Abstract oder in einem Artikel auf Focus online: Lauter Arbeitsplatz verdoppelt Herzrisiko.

Das Herz in der Arbeitswelt

Die Publikationen der Deutschen Herzstiftung sind immer wieder lesenswert. Ich weiß das, denn ich bin Mitglied dieser Organisation. Im letzten Newsletter wurden 10 Tipps zur Gesunderhaltung des Herzens in der heutigen Arbeitswelt veröffentlicht. Sie sind leicht zu befolgen und dennoch äußerst wirkungsvoll.

Logo Deutsche Herzstiftung