Geballtes Wissen zur Arbeitssicherheit: Das OSH Wiki

Wenn Sie bislang nicht wussten, für was die Abkürzung OSH steht, dann sind Sie in bester Gesellschaft. Ich wusste es nämlich auch nicht. Hier die Lösung: OSH steht für das Occupational Health and Safety Network. Laut eigener Beschreibung handelt es sich um ein Netzwerk von Menschen aus Berufen rund um die Arbeitssicherheit und verwandter Gebiete, die sich das Sammeln und Veröffentlichen unterschiedlichster einschlägiger Informationen zum Ziel gesetzt hat.

Sie finden auf der Website eine umfangreiches Verzeichnis mit Links zu allen möglichen Informationen, besonders interessant finde ich allerdings das OSH Wiki. Dort gibt es viele Artikel z. B. auch zur psychischen Gesundheit in Unternehmen.

Leider sind die meisten Artikel nur in englischer Sprache verfasst. Die deutschen Seiten sind noch etwas dünn. Wie wir von der Wikipedia wissen, leben Wikis durch die rege Beteiligung der Nutzer. Deswegen lohnt es sich, immer einmal wieder vorbei zu schauen. Die Inhalte werden immer wieder verändert und aktualisiert.

Share

Mediendatenbank der DGUV neu überarbeitet

Laut einer Pressemitteilung hat die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) ihre Mediendatenbank komplett neu überarbeitet. Aus dem Text:

Im Bereich "Weitere DGUV-Medien" sind alle kostenlos erhältlichen Publikationen der DGUV abgebildet. Sie gliedern sich in Bereiche wie "Prävention", "Rehabilitation", "Berufskrankheiten" oder "Statistiken". […] Alle Veröffentlichungen dieses Bereichs sind weiterhin kostenlos als PDF erhältlich. Sie können über die Warenkorbfunktion der neuen Datenbank auch als Printexemplare bestellt werden.

Selbstredend werde ich mich dort etwas tummeln und für Sie recherchieren, was da Interessantes zum Thema “Psychische Belastung am Arbeitsplatz” zu bekommen ist.

Share