Psychisch Krank im Job – Was tun?

Eine psychische Erkrankung ist leider immer noch ein Tabuthema in weiten Teilen der Gesellschaft. Während der Satz „Isch hab Rücken“ schon zu den Elementen kabarettistischen Einlagen gehört, kann man mit dem Satz „Ich bin depressiv“ kaum reüssieren. Martina Gauder hat in Ihrem Artikel „Wie sag ich’s dem Chef“ einen besonders heiklen Aspekt des Themas aufgegriffen: Wie soll man mit psychischen Erkrankungen im Betrieb umgehen?

Bevor man allzu offen sein Herz auf der Zunge trägt, möge man die arbeitsrechtlichen Aspekte der Offenlegung der Erkrankung vor dem Arbeitgeber bedenken. Wie die Prognose der Heilungschancen aussieht, ist dabei nicht unerheblich.

Gute Hinweise gibt auch der Ratgeber „Psychisch krank im Job. Was tun?“, der vom Dachverband der BKK herausgegeben wurde. Sie können ihn kostenlos beim Psychiatrienetz als pdf-Datei herunterladen.

Psychisch Krank, was nun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.