Was können Führungskräfte für die Gesundheit der Mitarbeiter tun?

Diese Frage stellte Niels Betz, Geschäftsführer einer Wohnungsbaugesellschaft, dem Magazin Zeit online. Sabine Hockling gab auf die Frage einige Antworten, wie:

  • Gesundes, vollwertiges Essen in der Kantine
  • Gesunde Gestaltung der Arbeitspausen
  • Gesundheitszirkel zur Planung eines BGM
  • oder auch gemeinsame Kochkurse

Immerhin wird darauf hingewiesen, dass am Anfang dieser Maßnahmen eine Ist-Aufnahme stehen sollte, zum Beispiel über eine Mitarbeiterbefragung. Sie ahnen es, das Wort “Gefährdungsbeurteilung” findet man in dem Artikel vergebens. Das ist traurig, aber leider durchaus typisch. Empfohlen werden fast durchgehend Maßnahmen mit der Gießkanne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.