Was ist zu tun beim Schlaganfall?

Heute ist Weltschlaganfalltag, wie ich durch einen Tweet der Techniker Krankenkasse (@TK_informiert) erfahren habe. Darin hat ebendiese einen Film empfohlen, der Ihnen zeigt, was im Fall des Falles zu tun ist. Der Titel: Schlaganfall: Erkennen, handeln und Leben retten.

Es gibt übrigens eine hervorragende Methode für Laien um festzustellen, ob wahrscheinlich ein Schlaganfall vorliegt oder nicht. Sie können sich die Methode mit dem Wort “FAST” merken (Quelle):

F_ace: Bitten Sie die Person, zu lächeln.
(Das Gesicht wird bei Lähmung einseitig verzogen.)

A_rms: Bitten Sie die Person, gleichzeitig beide Arme nach vorne zu heben, Handflächen nach oben.
(Bei einer Lähmung kann ein Arm nicht gehoben werden bzw. sinkt oder dreht sich, vor allem bei geschlossenen Augen, ab.)

S_peech: Bitten Sie die Person, einen einfachen Satz nachzusprechen, zum Beispiel: „Ich benötige keine Hilfe.“
(Der Satz muss korrekt wiederholt werden, die Sprache darf nicht verwaschen sein.)

T_ime: Ist mindestens einer der beschriebenen Tests positiv, so schnell wie möglich einen Notruf durchführen.

BTW: Schlaganfälle treten nur bei älteren Menschen auf. So ab 30.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.