Ältere am Arbeitsmarkt

Unter diesem Titel veröffentlichte die Bundesagentur für Arbeit eine Studie über die Entwicklung der Arbeitsmarktsituation für Menschen zwischen 50 und 64 Jahren. Die wichtigsten Ergebnisse der Untersuchung können Sie in einer Zusammenfassung auf dem Blog der Becker Stiftung nachlesen. Für mich besonders interessant (Zitate):

  • Mit 27,5 Prozent ist die Beschäftigungsquote der über 60-Jährigen noch immer auf niedrigem Niveau
  • Die Arbeitslosigkeit von über 55-Jährigen stieg, unter anderem, durch das Auslaufen vorruhestandsähnlicher Regelungen
  • Arbeitslosigkeit zu beenden, ist für Ältere schwieriger als für Jüngere
  • Der Anteil der Langzeitarbeitslosen unter Älteren höher als im Durchschnitt aller Altersklassen

Nun darf man gespannt sein, ob eine Trendwende in der Denke der Personalabteilungen stattfindet und wenn ja, wie lange es dauert, bis sie sich in den Statistiken widerspiegelt.

Sie können den Ergebnisbericht auf der Seite der Bundesarbeitsagentur kostenlos herunterladen (pdf).

ÄltereArbeitsmarkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.