Lärm im Büro

Es gibt immer noch Zeitgenossen, die meinen, Körper und Psyche seien weitgehend unabhängig voneinander. Das dem beileibe nicht so ist, zeigen die Wirkungen, die physische Fehlbelastungen auf das psychische Wohlbefinden am Arbeitsplatz haben. So hat sicher jeder schon erfahren, wie schlechte Lichtverhältnisse oder spiegelnde Bildschirme die Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen. Für mich gehört daher die Beurteilung der “klassischen” und die der psychischen Gefährdungsfaktoren unbedingt zusammen.

Die VBG hat sich der Geräuschentwicklung in Büros angenommen und einen einschlägigen Leitfaden veröffentlicht: Akustik im Büro (pdf). Sie bekommen in der Broschüre wertvolle Hinweise, wie Sie die Lärmbelästigung im Büro reduzieren können. Fallbeispiele für unterschiedliche Bürotypen sorgen für den Transfer in die Praxis.

 

BGI5141

 

[via SIFATipp]

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.