Die Psychologie der Verbitterung

Vor einigen Monaten habe ich im Radio ein interessantes Interview mit einem Psychiater oder Psychologen gehört, der zusammen mit Kollegen für eine Anerkennung des Krankheitsbegriffs der “Verbitterung” arbeitet. Leider sind mir die Details der Sendung und der Name des Herrn entfallen. Damals wurden Symptome des Krankheitsbildes genannt, die mir bekannt vorkamen. Derartiges hatte ich schon im weiteren Bekanntenkreis beobachtet.

Hans Villarica hat einen Artikel über das Phänomen “Verbitterung” geschrieben:
The Psychology of Bitterness: 10 Essential Lessons.

Ich weiß nicht, ob es mittlerweile gelungen ist “Verbitterung” als Krankheitsbild zu etablieren. Was ich weiß, dass Verbitterung zu einer extremen Belastung werden kann, nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern auch für die, die mit Ihnen zusammen leben (müssen). Das Problem: Ich habe verbitterte Menschen erlebt, die sich strikt geweigert haben, sich helfen zu lassen. Denn “schuld”, das sind immer die Anderen.

Wenn Sie sich weiter ins Thema einlesen möchten, hier noch drei deutschsprachige Links:

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.