Selbstständig sein im Alter

Vor einigen Wochen habe ich in diesem Blog das wunderbare Buch von Richard Bolles “Die besten Jahre” vorgestellt. Ein großer Teil des Buchs widmet sich der finanziellen Situation im Ruhestand. Was für die Amerikaner selbstverständlich ist, ist für uns (noch) die Ausnahme: Running the own business oder arbeiten als Selbstständige(r ). Hier bietet sich die Möglichkeit, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden, denn zum einen braucht man nicht die Hände in den Schoß zu legen, zum anderen ist das zusätzliche Einkommen auch nicht zu verachten. Doch auch hierzulande scheinen immer mehr Ruheständler über die selbstständige Arbeit nachzudenken. Jonas Jansen beschreibt in seinem Artikel die Möglichkeiten, aber auch die Schwierigkeiten: Die grauen Gründer starten durch. Kernaussage des Artikels:

Viele Ältere fühlen sich noch nicht reif für die Rente und verselbstständigen sich im gehobenen Alter. Sie punkten mit Erfahrung und guten Kontakten. Beim Marketing müssen allerdings viele noch dazulernen.

Das Zitat gefällt mir persönlich am besten: “Lieber spät als nie”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.