Verhältnis- und Verhaltensprävention

Auf diesen entscheidenden Unterschied kann man gar nicht oft genug hinweisen: Den Unterschied zwischen Verhältnis– und Verhaltensprävention nämlich. Eine ausführliche Begriffsbestimmung liefert noch einmal Götz Kluge auf seinem Blog. Beide Vorsorgearten halte ich für wichtig, sie ergänzen einander. Und dennoch, folgt man der auch innerhalb der BGn propagierten Maßnahmenhierarchie, dann ist zunächst bei der Verhältnisprävention anzusetzen. Oder anders formuliert: “Man muss die Verhältnisprävention tun, ohne die Verhaltensprävention zu lassen.”

5 Gedanken zu „Verhältnis- und Verhaltensprävention

  1. Zu meinem Blog (Leitmotiv: Psychisch wirksame Belastungen: Der Arbeitsschutz fragt nicht nach „auffälligen“ Mitarbeitern, sondern nach auffälligen Arbeitsplätzen!) muss ich brav bemerken, dass die Begriffsbestimungen aus anderen Quellen sind, zu denen ich aber selbstverständlich verlinke.

    • Gefällt mir, der Satz: “ Der Arbeitsschutz fragt nicht nach “auffälligen” Mitarbeitern, sondern nach auffälligen Arbeitsplätzen.“

  2. Pingback: blog.psybel.de » Blog Archive » Verhaltens- und Verhältnisprävention

  3. Ich bin auf eine Kleine Anfrage (2009,Mieke Senftleben und Kai Gersch) der Berliner FDP and den Berliner Senat gestoßen. Es geht um die belastung von Lehrern an Schulen. Hinter den Fragen steckt Kompetenz, wie ich sie bisher bei Politikern (welcher Partei auch immer) selten so klar gesehen hatte. (Ich hätte nie gedacht, dass ich irgendwann einmal eine FDP-Aktion begeistert loben würde.) Die Fragesteller haben das Thema “Verhaltensprävention vs. Verhältnisprävention” sehr gut verstenden und vermitteln das auch deutlich. Auch das ist eine Aufgabe solcher Anfragen.

    Ich habe die Fragen so modifiziert, dass man sie in der Privatwirtschaft verwenden könnte. Man muss die Fragen dort, wo die Voraussetzungen des konkreten Falls nicht gegeben sind, natürlich ändern oder gegebenenfalls auch weglassen.: http://blog.psybel.de/fragen-an-arbeitgeber/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.