Noch eine Toolbox zum Umgang mit Stress und Burnout: Diesmal von der BKK

Die zunehmende Zahl der Fälle psychischer Erkrankungen machen den Krankenkassen immer mehr zu schaffen. Kein Wunder, dass sie daher die Prävention bei Burnout und Stress  am Arbeitsplatz ins Visier nehmen. Der Landesverband Bayern der Betriebskrankenkassen hat dazu eine Toolbox entwickelt, die bei der Auswahl und Durchführung von Präventionsmaßnahmen helfen soll. Getestet wurde sie bei BMW und Siemens und hat dort offensichtlich ihre Feuertaufe bestanden. Die Toolbox befindet sich auf einer CD-ROM, die Sie für € 39 erwerben können. Die Toolbox besteht aus einem Praxishandbuch und weitergehenden Informationen zu den Bereichen Hintergrundwissen, Tools und Praxisbeispielen (Informationsblatt).

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.