Gefährdungsbeurteilung bei psychischen Belastungen

Die Analyse psychischer Belastungen ist ein Element einer vollständigen Gefährdungsbeurteilung. Dennoch ist vielen Fach- und Führungskräften unklar, wie im speziellen Fall der psychischen Gefährdungsfaktoren vorzugehen ist. Die Freie und Hansestadt Hamburg hat eine Informationsbroschüre veröffentlicht, die über Hintergründe und Vorgehensweise aufklären soll: Psychische Belastungen – Handlungskonzept zur Gefährdungsbeurteilung (pdf).

Die Broschüre soll:

  1. in die Thematik „psychische Belastung am Arbeitsplatz“ einführen
  2. das Handlungskonzept des Amtes für Arbeitsschutz Hamburg „Hilfe zur Selbsthilfe“ darstellen
  3. Mut machen, den Betrieb zum „vorbildlichen Unternehmen“ zu entwickeln

Gerade der zweite Punkt dürfte vor allem für KMU von großem Interesse sein.

08.01

Falls Sie Fragen zur Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung bei psychischen Belastungen, rufen Sie mich an. Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.