Senioren in der Arbeitswelt

Da haben wir sie nun, die Rente mit 67. Nur weiß noch keiner so richtig, wie die Arbeit in den Betrieben seniorengerecht gestaltet werden soll.  Die Becker-Stiftung widmet sich genau dieser Thematik. Zitat aus Selbstbeschreibung:

Aufgrund der gesellschaftlichen Brisanz und im Zuge des sich vollziehenden demographischen Wandels und der damit verbundenen Auswirkungen besonders auf die Arbeitswelt, konzentrieren wir uns mit unserer Stiftungsarbeit auf die Phasen des späten Arbeitslebens und damit auf alle Themen zur Förderung der Leistungsfähigkeit älterer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Stiftung zu ausgewählten Themen nahezu jährlich eine Tagung. Bisher wurden behandelt:

  • Generation 60 plus – tauglich für die Arbeitswelt 2020? (2006)
  • Vom Defizit- zum Kompetenzmodell – Stärken älterer Arbeitnehmer erkennen und fördern (2007)
  • Kognition, Motivation und Lernen älterer Arbeitnehmer – neueste Erkenntnisse für die Arbeitswelt von morgen (2008)
  • Gesundheit, Qualifikation und Motivation älterer Arbeitnehmer – messen und beeinflussen (2009)

Zu jeder der Tagungen gibt es ausführliche Dokumentationen, die Sie bestellen oder direkt als pdf-Dateien herunterladen können. Die Tagung 2011 wird am 6. – 07. April 2011 im Gustav Heinemann Haus in Bonn stattfinden.

BTW: Die Stiftung hat auch ein eigenes Weblog.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.