Verhältnisprävention

Zum Thema Verhaltensprävention finden Sie mittlerweile nicht nur im Internet eine Fülle von Tipps und Broschüren. Man könnte meinen, der Schutz vor psychischen Fehlbeanspruchungen am Arbeitsplatz sei die individuelle Aufgabe des Mitarbeiters. Dem ist nicht so: Verhältnisprävention ist Arbeitgebersache. Dass dies einige Unternehmen erkannt haben, zeigt ein Beitrag von Katja Bigalke im Deutschlandrundfunk:

Über ein Viertel der Bevölkerung erkrankt an einer psychischen Erkrankung. Am Arbeitsplatz gehört psychische Erkrankung mittlerweile zu den häufigsten Ursachen für Fehltage. Das Centrum für Disease Management zeigt Unternehmen auf, wie sie mit erkrankten Mitarbeitern umgehen können.

Sie können den Beitrag unter dem o.a. Link nachlesen und auch –hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte um Eingabe (gegen Spam) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.